Über

„Was für ein Wuling“ – Wooling begins

„Was für ein Wuling.“ Das fiel mir ein, nachdem ich meine Wollbestände auf der Suche nach einem bestimmten Garn gesichtet hatte.

„Wuling“ – Segler werden es wissen – ist die Bezeichunnng für ein Durcheiander von Leinen/Schoten.

In diesem Fall ist es eher „Wooling“ … ein Durcheinander von Wolle/Garnen.

Kennt Ihr sicher auch, falls ihr gerne handarbeitet.

… und so kann´s ja nicht bleiben.

Getreu der Devise meiner Großmutter:

„Wenn muntre Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit hurtig fort“

hoffe ich auf Vorschläge, Präsentationen und Ratschläge …kurz rege Anteilnahme beim Abarbeiten.

Motto: „mach was draus … bevor die Motten kommen“

Werbeanzeigen

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

Fadenkrams Maschenwahn

Leben und Stricken im fernen Osten